Unternehmenssteuerung in Zeiten von Corona

Die Pandemie hat die Unternehmen schwer getroffen. Nicht nur in wirtschaftlicher Hinsicht. Sie stellt einen Stress-Test für die Unternehmenssteuerung dar. Innerhalb kürzester Zeit müssen Auswirkungen analysiert werden. Szenarien sind zu entwickeln und durchzurechnen. Maßnahmen werden daraufhin umgesetzt. Und müssen wieder in die Planung einfließen. Es bedarf des ständigen Controlling-/Regelkreislaufes.

Wer bisher keine integrierte Unternehmensplanung (Erfolg, Bilanz, Liquidität) im Einsatz hat, tut sich besonders schwer. Das manuelle Errechnen von separaten Liquiditätsplänen mag für sehr kleine Unternehmen noch praktikabel sein. Danach ist es nicht nur ineffizient, sondern auch erheblich ungenau und fehleranfällig. Das gerade jetzt sinnvolle Erarbeiten unterschiedlicher Szenarien vervielfältigt den Aufwand. Controlling, Finance dürften ohne entsprechende Werkzeuge und Qualifikation schnell an die Grenzen stoßen. Frustration bei den Analysten und Planerstellern einerseits, beim Management, welches dringend auf die Zahlen wartet, um darauf Entscheidungen aufzubauen, andererseits.

Das Fehlen qualifizierter Zusammenhangsbeschreibungen zwischen Erfolg, Vermögensentwicklung (Bilanz) und Liquidität ist zudem ein erhebliches Problem bei der Beschaffung von Fremdkapital. Vielen dürfte das gerade zum Problem werden.

Die Analysen, das Erstellen der Pläne, die Bewertung der Maßnahmen brauchen Zeit, Ressourcen und Know-how. In einer akuten Krise ist das nahezu immer Mangelware.

Controlling / Finance entwickeln?!

Die Gefahr ist, sobald es halbwegs besser wird, sich ausschließlich den dringenden Dingen des operativen Geschäfts zuzuwenden. Der Schmerz unzureichender Unternehmenssteuerung wird schnell vergessen.

Dabei gilt es, aus den gerade zum Teil schmerzlich gewonnenen Erfahrungen eben dieser unzureichender Unternehmenssteuerung jetzt die Lehren zu ziehen. Wie kann die Unternehmenssteuerung, wie können Controlling und Finance grundsätzlich auf ein modernes, die Aufgaben erfüllendes Niveau gehoben werden? Was sind die ersten Schritte? Wann? Welche folgen?

Wir können nicht die Zukunft voraussehen. Wir können jedoch Systeme einsetzen und Prozesse schaffen, die uns den Umgang mit den Ereignissen ermöglichen und uns bei den zwingenden unternehmerischen Aufgaben unterstützen.  

Management entwickeln … die Zukunft gewinnen!